Nadia Hanse


Studentin für das Fach Sozialarbeit

Mein Name ist Nadia Hanse, ich bin 19 Jahre alt. Ich bin am 14. Februar 2001 in Hoachanas geboren und aufgewachsen. Ende 2019 habe ich meine Schule in Hoachanas nach der 12. Klasse abgeschlossen.

Ich bin wurde schon als Kindergartenkind (2007) als Patenkind in den Hoachanas-Children-Fund aufgenommen. Dies ist das 13. Jahr, in dem ich vom HCF profitiere. Ich weiß nicht, wie es in unserer Gemeinschaft ohne das Patenschaftsprojekt des HCF wäre, die meisten unserer Eltern sind arbeitslos und hätten Schwierigkeiten, unseren täglichen Bedarf zu decken, besonders jetzt, da einige von uns an Universitäten sind.

Ich studiere im ersten Jahr Sozialarbeit an der Universität von Namibia. HCF ist für mich die einzige Unterstützung. Mit der monatlichen Beihilfe decke ich meine Grundbedürfnisse und kaufe notwendige Bücher. Wie ich bereits erwähnt habe, möchte ich mir wirklich nicht vorstellen, wie es sein wird, wenn HCF das Sponsoring beendet. Mein Vater ist Subsistenzbauer und meine Mutter ist ehrenamtlich Köchin bei einer der Suppenküchen des HCF’s. Beide arbeiten nur, um Essen auf den Tisch zu bringen und für das Wohlbefinden meiner jüngeren Geschwister zu sorgen. Sie können es sich unmöglich leisten, mein Studium zu bezahlen, weil es keine Einkommensquellen gibt.

Ohne HCF ist wie ohne Zukunft, denn es  gibt keine Möglichkeit, weiter zu studieren, ohne dafür zu bezahlen.

Zuletzt bete ich, dass Gott alle Spender segnet und HCF stärkt. Ich weiß, dass mit Gott alle Dinge möglich sind.

Mit Hoffnung

Nadia

Report April 2020

Greetings from Hoachanas. I hope we all are safe during this time of the pandemic, I know we all are affected somehow even though we are not infected and I hope we will never stop praying to come to an end of this virus.

Our studies are ongoing as we all know through E-learning, I was wondering how this will be like for me and was afraid this will have negative effects on our studies but I figured out at last that this is also a way of gathering new information. We change from the usual way of study to a new way so that’s actually something good. I will be writing my first online test on Tuesday, I hope I’ll perform well. Luckily I bought textbooks for all my modules and I do self-studying time to time and just don’t rely on lecturers notes.

Hoachanas community is very pleased with the food parcels, as I have noticed almost every household benefitted from it. I am grateful for such brilliant ideas, may God continue to bless all the masterminds.

Let us help fight the virus and adhere to rules and regulations.

Kind regards
Nadia

Völkerverständigung in kleinen Schritten