Gerson Topnaar


Gerson Topnaar, Hotelfachkraft nach 3 1/2 Jahren Ausbildung in Berlin

Mein Name ist Gerson Topnaar. Ich bin eines der aller ersten Patenkinder. Damals fotografierte Angelika die 10 Kinder, für die sie Paten suchte. Eines dieser Kinder hatte ganz scheußlich und grässlich in die Kamera geschaut. So als wäre es verärgert und nicht erfreut, fotografiert zu werden. Sie dachte: „oh nein, niemand würde ein so unfreundliches Kind haben wollen“. Also entschied sie sich, es selbst als Patenkind zu nehmen. Und so wurde ich schließlich Angelikas persönliches Patenkind 😊.

2004 beendete ich die Schule nach der 12. Klasse in Mariental, studierte danach Informatik an einem privaten College, das in Insolvenz geriet. Ich fing dann an, im Einzelhandel zu arbeiten und arbeitete mich hoch bis zum Assistent Manager. Dann bekam ich eine Stelle als Bürokaufmann. Nach fast einem Jahr trat ich eine Stelle als stellvertretender Manager auf der Bitterwasser Lodge an. Nach 4 Jahren in Bitterwasser erhielt ich eine Ausbildungsstelle in  Deutschland, um eine Ausbildung zum Hotelfachmann zu beginnen. Jetzt bin ich eine ausgebildete Hotelfachkraft und arbeite als Frontoffice Agent/Night Auditor im The Mandala Hotel, Berlin. Als nächstes werde ich nebenberuflich zur Hotelfachschule in Berlin gehen, um  Revenue-Management zu studieren.

All dies wäre nicht möglich gewesen, wenn Angelika nicht vor 21 Jahren nach Namibia gekommen wäre. Hätte sie auf die Warnungen und das Urteil anderer gehört, wäre sie nicht in die Kirche in Hoachanas gegangen. Dann gäbe es auch den Hoachanas Children Fund heute nicht. HCF begleitet mich jetzt seit 20 Jahren und mein bisheriger Erfolg ist dem HCF und besonders Angelika zu danken.

Brief einer Studentin