Alwina Jantze


Alwina Jantze, in Ausbildung zur Kindergärtnerin

Ich bin Alwina Jantze, geboren und aufgewachsen in Hoachanas. Ich wurde von meinen Großeltern erzogen, weil meine Mutter auf Jobsuche nach Windhoek ging. Zu dieser Zeit war es sehr schwer, meine Großeltern hatten nicht viel Geld, um die ganze Familie zu versorgen, da wir eine Großfamilie sind. Mein Großvater war Tischler auf einer Farm nur wenige Kilometer von Hoachanas entfernt, meine Großmutter verkaufte traditionelle Kleider, die sie selbst nähte und wir lebten von diesem Einkommen.

Ich begann meine Schule an der P.J.Tsaitsaib.J.SS im Jahr 2004. Ab Klasse 4 im Jahr 2007 wurde ich aufgrund meiner schulischen Leistungen in den Hoachanas Children Fund aufgenommen. Es war eine große Hilfe für meine Großeltern, da ihnen ein Teil der Last von den Schultern genommen wurde. Es war auch ein großes Privileg für mich, denn ich befürchtete zu diesem Zeitpunkt, ich würde die Schule nicht abschließen und meine Träume würden nie in Erfüllung gehen.

Nach der 10. Klasse an der P.J.Tsai-Tsaiib.J.S.S. im Jahr 2013, beendete ich meine 12. Klasse im Jahr 2015 an der Rehoboth High School. Als die Ergebnisse herauskamen, hattte ich leider die Punktzahl für die Zulassung zur Universität nicht erreicht, aber ich ließ mich nicht unterkriegen und gab meine Träume nicht auf. Ich bat den Hoachanas Children Fund erneut um Hilfe, um meine Noten über Namcol zu verbessern, aber als die Ergebnisse zurückkamen, waren sie unvollständig. Ich war so enttäuscht, gab aber nicht auf. Dieses Jahr bat ich nochmal den Hoachanas Children Fund um Finanzhilfe und bin nun bei Namibian Early Childhood Development in Windhoek angemeldet.

In fünf Jahren sehe ich mich im Bildungsbereich, um der jungen Generation zu helfen, eines Tages ihre Träume zu erfüllen. Ich mag Politik nicht wirklich, aber als ein Mensch, der gerne liest, bin ich immer informiert, was in und um Namibia herum passiert. Ich singe und tanze gern.

Gemüsegärten in Hoachanas