Weitere Trockentoiletten fertiggestellt

20.06.2015

Die Toiletten sind verputzt und funktionsfähig. Nach der Einweisung von John Kauena können sie benutzt werden. Wenn alle Toiletten fertiggestellt sind, werden sie noch farbig angemalt.

Im Zentrum von Hoachanas wurden in diesem Jahr bereits Rohre für eine Abwasserkanalisation verlegt. Allerdings ist der Ort groß und bis eine Kanalisation auch bis an die Randgebiete kommt, werden noch etliche Jahre vergehen. So wurden in Zusammenarbeit vom Settlement Office und einem örtlichen Komitee 15 weitere Familien ausgewählt, auf deren Grund eine Trockentoilette gebaut wird. Das Ausheben der Grube ist in der Verantwortung der Familien, den Bau der Trockentoiletten finanziert der Bitterwasseraktionär Ralph Bürklin über den HCF.

Die ersten Trockentoiletten wurden schon vor Jahren gebaut. Bei den ersten Toiletten war ein Team der namibischen Herstellerfirma vor Ort und lernte John Kauena (JSA) an. Seit der Zeit werden sie von ihm und seinem Team gebaut, was für einige eine gute Verdienstmöglichkeit ist.  Das System (www.otjitoilet.org) – die festen Abfallstoffe werden in einem perforierten Container gesammelt, in dem sie schnell trocknen, die Ausrichtung der Häuschen nach geographisch Nord und der Kamin verhindern Geruchsbelästigung, die getrockneten Abfallstoffe können später als Dünger verwendet werden – verbessert für Hoachanas die hygienischen Zustände und ist eine große Verbesserung für Menschen, wenn sie nicht mehr „in die Büsche“ müssen, um ihre Notdurft zu verrichten.

Gemüsegärten in Hoachanas