Völkerverständigung in kleinen Schritten

28.10.2019

Nach dem Besuch von Immanuel in der Grund- und Mittelschule Wörth sagte eine Schülerin zu ihrer Freundin: „Jetzt habe ich keine Angst mehr vor schwarzen Menschen.“ Wie hilfreich sind doch solche kleinen Begegnungen, die eigentlich große Erfolgsgeschichten sind.

Mit Singen, Tanzen und Trommeln weckte er die Begeisterung aller Kinder. Daneben gab er eine tolle Einführung in die Klicklaute der Sprache der Namas. Das Ausprobieren bereitete den Kindern viel Spaß.

Hier überreicht Immanuel den von Schülern der P.J. Tsaitsaibschule für ihre Partnerschule gestalteten Gruß an den Schulleiter der Grund- und Mittelschule Wörth

Auch in der Grund- und Mittelschule Haibach waren die Schüler begeistert bei der Sache. Immanuel brachte als krönender Abschluss ihrer Projektwoche zum Thema Fussball die gesamte Schüler-, Lehrer- und Elternschaft zum Singen und Tanzen.

Völkerverständigung in kleinen Schritten