Licht für Hoachanas

27.11.2014

Ein vielstimmiges „Ahhh“ ertönte jedesmal, wenn die in einem Projekt in Südafrika  – siehe: sonnenglas.net – hergestellten Solarlampen den dunklen Raum in der Arche erhellten.

Die Mitglieder des örtlichen Hoachanas-Children-Fund-Komitees waren die ersten, die sich über dieses Geschenk freuten.

Viele Häuser in Hoachanas sind nach wie vor nicht an das Stromnetz angeschlossen. Dazu fällt – besonders in der jetzt anstehenden Regenzeit – der Strom immer wieder komplett aus. Dann muss man mit teueren Taschenlampen oder mit Kerzen den Weg suchen – im Haus oder auch draußen zum Toilettenhäuschen oder zum Busch. Da ist diese Lampe ein wahrer Segen!

Auch die Großmütter und Großväter des „Großelternprojektes“ staunten über die Lampen und waren voller Dankbarkeit!

Auch die sog. „Lehrerinnen“ an der Arche und die Köchinnen der Suppenküchen erhielten je ein „Sonnenglas.

Vielen Dank für diese Extraspende, die das Leben für viele in Hoachanas einfacher macht, indem LIcht in die Dunkelheit gebracht wird.

Die restlichen Sonnengläser werden unter Mitwirkung aller acht Kirchen verantwortungsvoll an Menschen verteilt, die keinen Zugang zu Stromleitungen haben.

Gemüsegärten in Hoachanas