Hoachanas – mitten aus dem Leben

02.08.2020

Beyoncé, ein Patenkind, das die 8.Klasse der P.J.Tsaitsaibschule besucht, hat den ersten Artikel einer Serie geschrieben, der das Leben in Hoachanas aus der Sicht eines jungen Mädchens beschreibt. Weitere Artikel werden folgen. Gerson Topnaar, ehemaliges Patenkind übersetzte:

„COVID-19 – das neuartige Coronavirus hat uns alle irgendwie betroffen, insbesondere die Schüler, die eine hoffnungsvolle Zukunft haben sollten. Jetzt denken wir nur noch darüber nach, ob wir uns in Sicherheit befinden bzw. Corona-frei sind oder nicht.

Es ist eine sehr schwere Herausforderung für uns Schüler, da einige von uns Frontalunterricht brauchen, was aufgrund der aktuellen Pandemie nicht möglich ist. Einige Schüler haben nicht das Material zum Lernen (Schulbücher, Arbeitshefte, Kugelschreiber, Hefte) aber wir müssen die positive Seite sehen und trotzdem lernen.

Wir müssen uns motivieren, intensiv lernen und uns gegenseitig helfen. Eltern können es sich nicht leisten, Lehrbücher zu kaufen, weil sie arbeitslos sind. Das meiste, was wir lernen müssen, steht aber in den Lehrbüchern, deshalb sind wir gezwungen, unsere Aufgaben nur zur Hälfte zu erledigen.

Aber lassen wir nicht zu, dass Corona uns ruiniert, wir können das Virus besiegen! Lassen Sie uns die Hoffnung nicht verlieren und fleißig weiter lernen, um eine gute Zukunft zu haben.

Lassen Sie uns beten und an Gott glauben, uns die Hände waschen, Mindestabstand einhalten und unsere Masken tragen, damit wir in der Welt etwas bewirken können.“

Unterstützung bei Hausrenovierung für Lehrer