Garten-Workshop in Hoachanas

15.01.2023

Vor Weihnachten fand in Hoachanas ein zweitägiger Workshop statt, der von John Kauena, der seine Ausbildung zum Biobauern fast abgeschlossen hat, und Kenneth Rheent, der für das gesamte Gartenprojekt verantwortlich ist, geleitet wurde. Der erste Tag war der Theorie gewidmet, der zweite der Praxis. Die Teilnehmer sind jeweils die Gruppenleiter der verschiedenen Gartengruppen zusammen mit einem Stellvertreter. Ihr Ziel ist: „to teach the teacher“. Es wurden grundlegende praktische Gartenarbeiten in den Bereichen Bodenvorbereitung, Unkrautbekämpfung, Schädlingsbekämpfung, Bewässerungstechniken, Bepflanzung und Pflanzenabstände vermittelt.

Der zweite Tag verlief gut, die Leute waren sehr aktiv und haben voll mitgemacht.
Normalerweise haben sie ein Problem mit der Theorie, weil die Leute nicht so gerne lesen und schreiben, vor allem die Älteren, aber diese Gruppe von Teilnehmern war wirklich aktiv, sie machten sich Notizen, einige in Nama und einige in Afrikaans, da John alle Themen in die Muttersprachen übersetzte.

Die Älteren lernen, indem sie etwas tun, und das ist es, was sie antreibt. Sie lieben es, das zu tun, was man ihnen beigebracht hat, und sie versuchen auch, sich den anderen zu beweisen, was eine spannende Sache ist. Unter den Teilnehmern und Gärtnern herrscht ein großer Wettbewerb, jeder möchte im nächsten Jahr und in den kommenden Jahren einen größeren und besseren Garten haben.

Viele wollen nicht nur für den Eigenbedarf anbauen, sondern auch ein Einkommen mit ihrem Garten erzielen, also selbständig sein.

Kenneth teilte uns auch die folgende Botschaft mit, die wir auch mit Ihnen teilen möchten:

„Unser Motto „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können wir die Welt zu einem besseren Ort machen“.

Wir haben viel gelernt und sind froh, so viel Wissen zu erlangen, auch ich lerne täglich und bei jeder Gelegenheit, ich werde langsam ein Meister darin.

Einigkeit ist Macht!!!!

Vielen Dank an unsere Sponsoren, Angelika und HCF, für den Glauben an uns und das Vertrauen in unsere Fähigkeiten….“

Die Kirche in Hoachanas