An der Be-Cool Suppenküche

12.06.2021

Ein kleiner Einblick in die Be-Cool-Suppenküche. Sie startete im Februar 2019 mit 5 Kindern, seit August 2019 kocht Jaqueline für 14 Kinder. In dieser Zeit bauten wir auch eine Trockentoilette und ein Schattendach. Danke B. Köhler für die große Unterstützung! Danke auch den anderen Spendern!
Wegen Corona gibt es die Mahlzeiten zur Zeit nur als Take Away. Familienangehörige der Kinder bringen im Laufe des Vormittags die Behältnisse. Nach der Schule kommen die Suppenküchenkinder und holen sie wieder ab, um zuhause zu essen.

Leider kann der Solarkocher im Winter nur kurz benutzt werden. Die Sonne geht erst spät auf und steht dann zu kurz am wolkenlosen Himmel. Jaqueline kocht auch mit Feuerholz, das sie am Wochenende zusammen mit den Kindern sucht. Wasser erhält sie von Nachbarn.

Es ist vom Gesundheitsministerium vorgeschrieben, dass die Kinder ihre Hände mit Wasser abspülen, dem ein Desinfektionsmittel beigefügt ist.

Beglückt gehen die Kinder mit ihrem Essen nach Hause – dort wird es dann mit Sicherheit noch geteilt. Es ist auffällig, dass die „Suppenküchenkinder“ besser ernährt sind!

Jaqueline beim Verteilen des Essens. Auch für sie und ihre zwei Kinder ist das meistens das einzige Essen am Tag.

Ein Sturm hat im März ihr Gartenhaus zerstört. Wir haben es erneuert und Jaqueline hat neues Gemüse angesät.

Vorsichtig trägt das Suppenküchenkind das Essen nach Hause.

Vorbereitung für die nächste Verteilung von Lebensmitteln