Am Hostel entsteht ein Garten

17.11.2013

Mr. /Haigomab, der verantwortliche Leiter des Hostels (Schülerheim für Kinder, deren Eltern außerhalb von Hoachanas wohnen. Sie besuchen die P.J.Tsaitsaib C.S.) kaufte in der vergangenen Woche mit Spendengeld des HCF Gartengeräte und Samen ein. Am Samstag konnte so die schwere Arbeit beginnen: Mit Pickel und Schaufel wurden Löcher aus dem felsigen Boden gegraben. Diese Löcher sollen dann mit rotem Sand der Dünen der Kalahari aufgefüllt werden und dann soll Gemüse angebaut und einige Orangenbäume gepflanzt werden. Eine unglaublich schwere Arbeit, aber die Schüler waren mit großer Begeisterung dabei. Danke für die Spenden in Höhe von ca. 750 Euro, die wir aus „freien Spenden“ dafür verwenden durften!

Ich frage mich, wie da etwas wachsen soll und denke aun die Erde bei uns zuhause…. Dazu kommt, dass es immer mal sein kann, dass es tagelang einfach kein Wasser gibt – bei 40° im (nicht vorhandenen) Schatten. Wir werden es sehen.

Die ausgegrabenen Steine und der Sand werden von anderen Schülern mit etwas Zement und Wasser vermischt. Damit wird dann – z.T. buchstäblich in Handarbeit – der Zaun rund um das Hostel befestigt.

 

Brief einer Studentin