Aktiv in Hoachanas

02.11.2013

Die Gruppe um Saskia Schmidt – Jörg Blaumeiser, Anna Brandl und Mike Adler besuchten in dieser Woche die Suppenküchen Oelde, Bollenwald, Schwarzwald und die Arche.
Sie brachten Kappen zum Bemalen mit und begleiteten den Alltag der Suppenküchen. Überall gab es volle Teller. „Immer wieder werden einem Kleinigkeiten bewusst, wie schwierig sich hier die einfachsten Sachen gestalten. Man kann nicht davon ausgehen, dass man gewisse Lebensmittel einfach kaufen kann. Fleisch ist oft nicht vorrätig, Gemüse Mangelware, Brennholz nicht vorhanden. Am Abend gibt es kein Licht und das Wasser will auch erst bezahlt sein.“ Mit solchen und vielen ähnlichen Herausforderungen schlagen sich unsere Suppenküchen-Mütter fast täglich herum. Umso glücklicher sind wir, dass alles einen funktionierenden Ablauf zeigt und am Ende des Tages glückliche, satte Kinder zu sehen sind.

Saskia Schmidt unterstützt schon zum 3. Mal für mehrere Wochen den HCF vor Ort. Viele KInder kennen sie und lieben sie! Das Foto wurde nach dem Gottesdienst in der Evang.-Luth. Moria-Gemeinde aufgenommen. Rechts im Hintergrund die Kirche, die zweitälteste in Namibia!

 

Anna Brandl beim immer wieder beliebten Facepainting

 

Elizabeth und Christophine Skrywer, die beiden Verantwortlichen der Bollenwald-Suppenküche. Das Essen ist gerichtet, die Kinder warten schon!

 

Völkerverbindendes Spielen an der Arche!

Gestern machten sich Saskia Schmidt, Jörg Blaumeiser und Gretha Kamure auf den Weg nach Stampried um ein Angebot für den Arche – Anbau einzuholen.
Das Treffen verlief erfolgreich und wir freuen uns auf ein hoffentlich preiswertes Angebot. Der Arche Anbau soll in Zukunft auch Studenten aus Deutschland die Möglichkeit bieten, längerfristig direkt in Hoachanas zu wohnen und vor Ort mitzuhelfen.
Zudem soll der Anbau neue Räumlichkeiten für die Arche Waisenkinder bieten. Aktuell freuen sie sich über ihre neue Unterwasserwelt.

Der Bauunternehmer, Gretha und Jörg brüten über dem Plan zur Erweiterung der Arche.

 

Am Rand der Kalahari halten die Kinder ihren Mittagsschlaf „vom Meer umgeben“. Offensichtlich fühlen sie sich in der Arche geborgen!

 

Gemüsegärten in Hoachanas