10 Jahre „Party for Africa“ – 10 Jahre Albertville-Realschule Suppenküche

02.07.2023
Angefangen hat es mit sechs Kindern, die an fünf Tagen in der Woche von Montag bis Freitag ein Mittagessen in der Albertville-Realschule Winnenden-Suppenküche bekommen haben. Mit den großzügigen Spenden aus dem Afrika Festival konnte in der Blechhütte der Suppenküchen Mutter im Laufe der Jahre ein Zementboden gelegt werden, es wurde ein Solarkocher angeschafft sowie Tische und Stühle; ein Koch Haus gebaut , ein Schattendach , ein Gartenzelt und eine Trockentoilette. Vor allem aber konnten ab dem zweiten Jahr 14 Kinder mit einem Mittagessen versorgt werden. Für fast alle Kinder ist dieser Teller das einzige Essen am Tag Alle freuen sich immer, wenn das Wochenende vorbei ist und es wieder etwas zu essen gibt! Dann leuchten die Augen! Während der Coronazeit durfte kein Essen gekocht werden , deshalb haben wir Lebensmittelpakete verteilt. Aber jetzt wird wieder gekocht. Da während der CoronaZeit viele Leute ,die Renten bekommen hatten, verstorben sind und viele arbeitslos wurden, ist der Hunger in Hoachanas schlimmer geworden. Deshalb kochen die Suppenküchen Mütter jetzt für 20 Kinder – bisher an vier Tagen in der Woche nach den Winterferien an fünf Tagen. Die SuppenküchenMutter der Albertville Realschule ist Josefine Goagoses, sie ist 57 Jahre alt und alleinerziehende Mutter von sechs Kindern. Die Mahlzeiten sind nicht mehr so ausgewogen wie in der Vergangenheit, da wir mit dem gleichen Geld mehr Kinder versorgen wollen. Aber sie machen einigermaßen satt für den Tag. Die Kinder sollen entweder Feuerholz von zu Hause mitbringen (den Solarkocher kann man nicht immer verwenden) oder fünf Namibia Dollar (25 € Cent) in der Woche mitbringen, um Feuer und Wasser zu finanzieren. Die SuppenküchenMütter kochen alle ehrenamtlich und sind stolz, dass sie helfen, den Hunger zu bekämpfen. Außerdem verwenden sie Gemüse aus dem eigenen Garten, um die Mahlzeiten aufzubessern. Sie kommen zweimal in der Woche mit Taschen zur Arche , um die Lebensmittel abzuholen, die sie dann kochen. Wir kalkulieren nach wie vor mit 200 € im Jahr pro Kind.
Im Namen der Kinder und Eltern und Großeltern. Herzlichen Dank für Ihre Spenden .
Herzlichen Glückwünsch, Zinedine!